Datenschutzexterner DatenschutzbeauftragerDatenschutzkonzepteDatenschutzbeauftragter
 


externer und betrieblicher Datenschutzbeauftragter


Die neue EU-Datenschutz-Grundversorgung (DSGVO) kommt

Wir bieten für Unternehmen, Praxen und Kanzleien (z.B. Einzelhandel, Großhandel, Handwerksbetriebe, Steuerberater, Buchführungsservice, Krankenpflegedienste, Arztpraxen) ausgearbeitete Datenschutzkonzepte an.

 

Die Zeit wird knapp: Bis zum 25. Mai 2018 müssen Unternehmen sich an die neue Rechtslage anpassen, die die erneuerte EU-Datenschutz-Grundverordnung mit sich bringt - sonst drohen bei Nichteinhaltung oder Datenschutzpannen hohe Bußgelder. Die Strafen für das Nichteinhalten der neuen Verordnung sind empfindlich und der Handlungsbedarf ist entsprechend akut. Mitarbeiter müssen informiert und Workflows sowie Tools überprüft werden, um sicherzustellen, dass Kundendaten gesetzestreu verarbeitet werden.

Eine ganzheitliche IT-Sicherheitslösung unterstützt Sie bei der Einhaltung der neuen gesetzlichen Anforderungen.

Datenschutzbeauftragter

Verstöße kommen Unternehmen teuer zu stehen - Bußgelder bis 20 Millionen Euro

Nicht nur die in der DSGVO beschriebenen Maßnahmen sind neu: Auch die Bußgelder für Unternehmen, die diese Maßnahmen nicht oder nur mangelhaft umsetzen, wurden neu definiert.

Stellt eine Datenschutzbehörde einen Verstoß fest, können je nach Schwere des Falles - von vier (4) Prozent des Jahresumsatzes bis zu 20 Millionen Euro (der jeweils höhere Betrag wird angesetzt) als Bußgeld verhängt werden.

Geschäftsführer können für Verstöße persönlich haftbar gemacht werden.

 

Die Aufgabe eines externen / betrieblichen Datenschutzbeauftragten sind:
  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)
  • Schulung von Mitarbeitern
  • Hilfestellung und Beratung von betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Stellung eines externen Datenschutzbeauftragten
  • Datenschutzconsulting
  • Einfuhrung der gesetzlichen Anforderungen in Ihren Betrieb / Kanzlei
  • Ausarbeiten von individuellen Datenschutzkonzepten
  • Externen und betrieblicher Datenschutzbeauftragter für Hildesheim, Hannover, Braunschweig, Wolfsburg, Magdeburg, Hamburg, Bremen und Berlin

Fast jedes Unternehmen verstößt bereits heute noch gegen das Datenschutzgesetz (BDSG). Hier alleine nur 2 Beispiele wo Sie sich als Unernehmer wiederfinden: Beispiele für mögliche Verstöße des BDSG (kein Datenschutzbeauftrager im Betrieb)

  • Sie haben eine Video-Überwachung für Ihren Eingangsbereich, Anlieferungslager, Betriebsgelände oder auch für die Mitarbeiterüberwachung?
  • Sie nutzen betrieblich ein iMac, iPhone oder iPad in Zusammenhang mit der Cloud ?

Diese kleine Aufzählung zeigt natürlich nicht alle Verstöße sondern sollen Ihnen als GF oder Firmeninhaber die Augen öffnen, dass vielleicht auch Sie unwissentlich gegen das BDSG verstoßen.

 

EDV-Sicherheit und Datenschutz bedeut nicht nur Daten vor Angriffen dritter, vor Spionage, vor Manipulation zuschützen sondern auch die vorhandenen Ressourcen pfleglich zu behandeln.

Neben der EDV Sicherheit ist der Datenschutz gesetzlich verankert (u.a. BDSG, ...) Viele Unternehmen verstoßen täglich aus Unwissenheit gegen diese Bestimmungen. Wir bieten Ihnen ein unternehmensgrößenabhängiges Datenschutzkonzept und stellen Ihnen einen Datenschutzbeauftragten zur Seite.

Zu unseren Aufgabengebieten zählen auch bezahlbare Sicherheits- und Datenschutzkonzepte für KMU (kleine mittelständische Unternehmen) sowie auch für Kleinstfirmen:

  • Backupsysteme
  • Stellung externe / betrieblichen Datenschutzbeauftragter
  • Datenüberprüfung
  • Datenabgleich zwischen Servern und mobilien Geräten
  • Firewalls
  • Anti-Viren-Software
  • Zugangs- und Zugriffskontrolle

Preise: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) - Stellung eines externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen / Kanzlei erhalten Sie bereits ab 250 Euro im Monat .

Externer betrieblicher Datenschutzbeauftrager für Hildesheim, Hannover, Peine, Alfeld, Goslar, Braunschweig, Sarstedt, Einbeck, Göttingen

Datenschutz in kleinen und mittelstänigen Unternehmen (KMU)

Der Datenschutz in vielen Gesetzen niedergeschrieben (BDSG LDSG,...) wird aber in der Praxis vernächlässigt. Der Gesetzgeber kann Strafen bis zu 20 Millionen Euro gegen Unternehmen verhängen, die gegen das BDSG verstoßen.
Datenschutzbeauftragter
Darüber hinaus, sind Unternehmen verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu stellen, wenn diese Daten verarbeiten, die einer Vorabkontrolle (z.B. Einsatz von der Lohnbuchhaltung im Betrieb oder auch Mahndaten) unterliegen.


In der breiten und öffentlichen Meinung findet sich das Problembewußtsein kaum wieder. Gleichgültigkeit, Desinteresse un auch Resignation werden häufig gegenüber dem Erfordernis des Datenschutzes angetroffen.

Aufgeschreckt ist häufig nur der Einzelne, wenn er persönlich zum Betroffenen wird.

Sprechen Sie uns einmal an, wenn Sie einen Datenschutzbeauftragten benötigen. Gerne können wir Ihnen unsere Datenschutzkonzept in einem persöhnlichem Gespräch erläutern.


Der Datenschutz im Gesundheits und Sozialwesen - externer und betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Zur Wahrung von Patientengeheimnissen sind Ärtze sowie alle sonstigen Berufsgeheimsträger im Gesundheits- und Sozialwesen und Ihre berufmäßig tatigen Gehilfen nach §203 Abs. 1 bzw. Abs. 3 des StGB verpflichtet .

Es gibt aber zu bedenken, dass Arztbriefe, Gutachten, Krankenakten u.s.w. von einem erweiterten Personenkreis geschrieben, verwaltet und archiviert oder versandt werden.

Die Aufgabe eines DSB (Datenschutzbeauftragten) besteht darin, diesen Personenkreis mit den Problematiken des Datenschutztes zu unterrichten und Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Als externe Datenschutzbeauftrager bieten wir Datenschutzkonzepte für folgende Wirtschaftszweige an:

    • Steuerberater- und Wirtschaftsprüferkanzleien
    • Krankenpflegedienste und Krankenhäuser
    • Ärzte und Praxen
    • Handel
    • Industrie

       

    • Copyright by Datenschutzbeauftragter & EDV Sachverständiger - Jens Boegel -

 
 


 
  Webdesign by INGA - SOLUTIONS / Fotos Copyright by Jens Boegel